play_arrow

keyboard_arrow_right

skip_previous play_arrow skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • Home
  • keyboard_arrow_right Bestandsbuch
  • keyboard_arrow_rightPodcasts
  • keyboard_arrow_right BBT #5 – Instagram – Einführung
play_arrow

Bestandsbuch

BBT #5 – Instagram – Einführung

Richard 16.11.2019 591 81 4


Background
share close

Part 1:

Einleitende Worte: nachdem wir bei Facebook eher mit der Dynamik „Lebt Facebook eigentlich noch?“ herangegangen sind, ist das Ganze bei Instagram aktuell völlig anders!

Bei uns im Alltag lautet die Frage von Unternehmen nämlich nicht mehr „Brauche ich Instagram eigentlich?“, sondern „Wie kann ich Instagram effektiv für mein Unternehmen nutzen?

-> dies zeigt uns: die Plattform Instagram ist Marketing-Sicht aktuell heiß wie „Frittenfett“!

-> Und: auch die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache! Instagram hat mittlerweile:

  • Mehr als 1 Milliarde aktive Nutzer
  • Davon mind. 15 Millionen Menschen in DE (Zahl vom August 2017, also eher höher)
  • Über 500 Millionen Menschen konsumieren täglich Instagram-Stories
  • Mehr als 51% aller Nutzer öffnen Instagram mindestens 1x täglich
  • 35% sogar mehrmals pro Tag
  • Und: 70% aller Nutzer haben die Plattform in der Vergangenheit bereits verwendet, um sich über ein Unternehmen bzw. eine Marke zu informieren

Zwischenfazit: wer zurzeit auf Instagram setzt, der liegt laut Zahlen und der allgemeinen Wahrnehmung voll im Trend!

Hier kannst du gerne direkt übernehmen und direkt die Sicht der Veterinäre mitreinbringen. Bspw. könntest du kurz zusammenfassen – in deinen eigenen Worten – was ich gerade bzgl. Beliebtheit und Co. gesagt habe, dann aber direkt alle Fragen, die ein potentieller Tierarzt vor dem Start haben könnte, in den Ring werfen. Diese Fragen geben dann so ein wenig die Struktur der Folge vor! Wenn du hier den Ablauf leitest und die Folge immer wieder, mit gezielten Fragen „anschiebst“, werden solche Einführungsfolgen dahingehend authentischer, als dass ich die wichtigsten Fakten zu Instagram und Co. nicht einfach „runterbete“. Die Fakten fallen natürlich trotzdem, allerdings nicht aus einem Monolog heraus, sondern vielmehr aus einem organischen Gespräch zwischen dir und mir.

Fragen könnten sein:

  • Was ist Instagram überhaupt? Welche Arten von Inhalten können auf Instagram gepostet werden?
  • Was sind Hashtags und welche Rolle spielen sie?

Schlagwort, das dazu dient, Nachrichten mit bestimmten Inhalten oder zu bestimmten Themen in sozialen Netzwerken auffindbar zu machen. Kontaktnetze wie Pinterest, Facebook und Mikroblogging-Dienste wie Twitter nutzen diese Angaben, um die Suche innerhalb ihres Netzwerks nach so verschlagworteten Begriffen zu erleichtern.

  • Welche Erwartungen könnte ein Tierarzt vor dem Start haben?
  • Was soll Instagram mit dem eigenen Business tun?
  • Was soll, mit Blick auf die Nutzer der Plattform geschehen?
  • Was hält uns aktuell von Instagram ab?
  • Wie interagieren die potentiellen Kunden mit Instagram?
  • Welche Rolle nimmt Instagram im Leben der Nutzer aktuell ein?
  • Wie könnten wir uns hier organisch einpflegen?
  • Wie oft soll ich pro Woche posten?
  • Was soll ich in Bezug auf meine Praxis posten und wie soll ich die Bildunterschriften wählen?
  • Welches „Posting-Format“ (Bild, Video, Story) passt am besten zu mir und wie kann ich diese gewinnbringend einsetzen?
  • Soll ich auf Instagram privat, über die Nachrichten mit potentiellen Patienten interagieren oder wirkt das unprofessionell?
  • Wie lange dauert es, bis wir auf Instagram mit „echten“ Erfolgen rechnen können?
  • Was kostet mich Instagram effektiv an Zeit und Geld?

Hier mal einige, potentielle Fragen. Denke die Devise sollte sein die Fragen „Basic“ zu halten und vor allem eine angenehme Conversation zu gestalten, der man als Zuhörer gerne lauscht.

Letzter Abschnitt: Tipps und Tricks für gute Instagram Posts!

  • Hohe Qualität der Bilder (Bearbeitung mit Programmen wie Snapseed)
  • Stories nutzen, um die Community mit hinter die Kulissen zu nehmen -> gerade hierbei spielt der Punkt Authentizität eine große Rolle
  • Die richtigen Hashtags identifizieren und strategisch nutzen, um die eigene Reichweite sukzessive zu vergrößern
  • Auch bei Instagram gilt: vorab Content Ideen „brainstormen“, diese sondieren und mit einem Redaktionsplan arbeiten
Download: BBT #5 – Instagram – Einführung

file_download Download

Rate it
Vorherige Episode
Similar episodes
Kommentare (0)

Kommentieren

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie können ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Datenschutz finden.

• Erforderlich ◦ Statistik

Cookie Einstellungen gespeichert!
Datenschutz-Manager

Helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Speichert die Einstellungen der Besucher, die im Datenschutz-Manager auf dieser Website ausgewählt wurden. (Laufzeit 180 Tage)
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle ablehnen
✓ Alle akzeptieren